fbpx

TIPPS UND TRICKS: Alles, was Sie über die Rückerstattung der Mehrwertsteuer im Ausland wissen müssen

TIPS AND TRICKS: All you need to know about foreign VAT Refund

Was muss ich tun, um meine Mehrwertsteuer zurückzubekommen? 

Setzen Sie sich einfach mit einem FastVAT-Vertreter in Verbindung und Sie erfahren, wie Sie Ihr Geld zurückbekommen: bereits gezahlte Mehrwertsteuer/andere Steuern.

Was bedeutet Nettofakturierung? 

Die Nettofakturierung ist eine Zahlungsmethode für Ihre Einkäufe ohne Mehrwertsteuer/ Verbrauchssteuer und/oder andere Steuern. Diese Methode ist auch als vorfinanzierte Erstattung bekannt. Der Nettobetrag auf einer Rechnung ist der Preis der Produkte oder Dienstleistungen vor der Mehrwertsteuer oder anderen Gebühren wie einem Rabatt oder einem offenen Saldo.

Was ist eine vorfinanzierte Mehrwertsteuererstattung? 

Das bedeutet, dass Sie Ihr Geld zurückerhalten, bevor die ausländischen Steuerbehörden es zurückerstatte

Kann ich die Mehrwertsteuer in der EU zurückerhalten, wenn ich ein Unternehmen außerhalb der EU habe?   

Außerhalb der Europäischen Union ansässige Güterkraftverkehrsunternehmen können in einer Reihe von Ländern der Europäischen Union sowie in der Schweiz und in Norwegen die Mehrwertsteuer zurückfordern. Dies wird durch die 13. DIR CEE geregelt, in der die Erstattungsbedingungen festgelegt sind.

Welche Frist gilt für die Beantragung der Mehrwertsteuer?

Die Anträge können bis zum 30. September des Folgejahres des beantragten Zeitraums eingereicht werden. Zum Beispiel können alle Rechnungen aus dem Jahr 2020 bis zum 30. September 2021 eingereicht werden. Wenn Sie vergessen, Ihre Rechnungen zu diesem Datum einzureichen, ist keine Erstattung möglich. 

Der Zeitraum, für den die Steuererstattung durchgeführt wird, ist ein Kalenderquartal und/oder ein Kalenderjahr (ein Unternehmen kann maximal fünf Erstattungsanträge pro Jahr stellen – vier für die vier Kalenderquartale und einen für das Kalenderjahr).

In welchen Zeiträumen kann ich eine Mehrwertsteuererstattung beantragen?

Der Mindestzeitraum für die Anwendung der Mehrwertsteuererstattung gemäß der Richtlinie 2008/9/EG ist ein Kalenderquartal und der Höchstzeitraum ein Kalenderjahr. Einige Steuerverwaltungen sind damit einverstanden, halbjährliche Anträge zu bearbeiten.

Wenn Sie sich jedoch für eine vierteljährliche, monatliche oder wöchentliche Vorfinanzierung entscheiden, beseitigt FastVAT dieses Problem durch die Finanzierung ab der ersten Rechnung des Quartals. Kontaktieren Sie uns, um mehr Informationen zu erhalten.

Wer kann die Erstattung der im Ausland gezahlten Mehrwertsteuer erhalten?

i) Die Mehrwertsteuer kann von der EU erstattet werden, wenn Sie ein nach dem Mehrwertsteuergesetz in einem EU-Land registriertes Unternehmen sind.

ii) Sie haben Rechnungen von EU-Unternehmen ausgestellt, in denen die Mehrwertsteuer berechnet wurde.

iii) Die Mehrwertsteuer wird für gekaufte Waren und/oder Dienstleistungen erstattet, für die Ihr Unternehmen das Recht auf Steuergutschrift gehabt hätte, wenn diese Waren und/oder Dienstleistungen in Ihrem Land gekauft worden wären.

Welche Unterlagen sind für die Beantragung einer Mehrwertsteuererstattung erforderlich?

FastVAT benötigt die Ermächtigung, in Ihrem Namen bei der Steuerverwaltung Ihres Herkunftslandes tätig zu werden, sowie eine Ermächtigung für jedes Land, in dem wir die Mehrwertsteuer beantragen werden.

Diese Dokumente ermöglichen es uns auch, Sie gegenüber der Steuerverwaltung zu vertreten, um Anträge, Kontrollen und eventuelle Streitigkeiten/Widersprüche zu verwalten.

Diesen Artikel teilen...

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.